Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma MANDELKIND Genossenschaft Schweiz, sind absichtlich kurz gehalten, damit sie auch gelesen und verstanden werden. Sie beruhen im wesentlichen auf dem fairen und freundlichen Umgang unter Geschäftspartner.

  1. Geltungsbereich
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Geschäftsbereich der MANDELKIND Genossenschaft Schweiz, Bahnhofstrasse 100, 8001 Zürich (nachfolgend „Firma“). Die Firma besitzt und betreibt die Plattformen www.mandelkind.cloud, www.gastro-butler.cloud und www.gastro-butler.com. Sie erbringt darauf entgeltliche Dienstleistungen zur Unterstützung von Einzelfirmen und Gastronomen in Form von Internetpräsenzen und im Bereich SocialMedia, sowie der Durchführungen von IT-Kursen und Beratungsdienstleistungen.
  2. Vertragsabschluss
    Der Vertragsabschluss kommt durch die Zahlung der ersten Monatsmiete zustande.
    Durch Vertragsabschluss akzeptiert der Kunde diese AGB.
  3. Pakete
    Unsere Pakete enthalten das Layout und Design, sowie das notwendige KnowHow und werden in einer Art Leasing monatlichen vermietet. Gebühren für das Hosting sind im Preis inbegriffen.
  4. Preise
    Alle Preise verstehen sich in CHF und EUR, exklusive allfällig anwendbarer MwSt.
    Die Rechnung ist immer in EUR und per SEPA an unsere Hausbank Revolut (England) zu zahlen. Allfällige Gebühren insbesondere bei falscher Überweisung, wie zB. per SWIFT statt SEPA, sind komplett vom Kunden zu übernehmen.
  5. Bezahlung
    Der Kunde ist verpflichtet, die oben genannten Dienstleistungen der Firma jeweils monatlich zum jeweils 1. des Folgemonats im Voraus zu zahlen. Kommt der Kunde trotz einmaliger Abmahnung seiner Zahlung nicht nach, steht der Firma das Recht zu ihre Dienstleistungen einzustellen und gegebenenfalls die Internetseite zu deaktivieren.
    Für die Wiederaufnahme wird eine Gebühr von 50.- CHF (40.- EUR) fällig.
  6. Dienstleistungserbringung
    Prinzipiell werden alle Dienstleistungen der Firma online erbracht oder gegen entsprechendem Entgelt auch vor Ort. Siehe hierzu die aktuelle Preisliste auf www.mandelkind.cloud und www.gastro-butler.cloud.
    In der monatlichen Gebühr ist die Erstellung (Layout, Design und KnowHow) der Internetpräsenz enthalten. Das kostenlose Hosting ist im Preis inbegriffen.
    Domains und Nameserver werden ausschließlich von uns verwaltet.
    Ein Downgrade eines Premium Services ist erst ab einer Laufzeit von 2 Jahren möglich oder dem entsprechenden Rückkaufwert. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.
  7. Layout und Design
    Es besteht die Möglichkeit bestehende Inhalte in die neue Seite zu übernehmen. Das Layout für die Website wird für jeden Kunden individuell erstellt.
    Es wird ausschliesslich mit dem Baukasten System von ENFOLD erstellt.
    Zusätzliche Programmierungen sind kostenpflichtig und nicht Gegenstand dieses Leasing Vertrags.
  8. Nutzungsrechte
    Die Firma gewährt dem Kunden das Recht, die Internetseiten entsprechend dem Schweizer und Europäischem Gesetz zu nutzen. Die Firma erhält einen Admin-Zugang, sowie eine E-Mail Adresse des Systems um regelmässige Updates, Backups und Änderungen durchführen zu können. Der Kunde erhält Redaktor-Rechte um seine Internetseiten jederzeit selbständig pflegen zu können. Der Kunde hat keinerlei Admin-Rechte und somit keinen Zugriff auf Lizenzen der Firma und PlugIns.
  9. Newsletter
    Auf Wunsch erstellen wir mit unserm Standard Template einmal pro Woche einen Newsletter für die Mittagskarte. Der Kunde sendet uns, im Normalfall, eine E-Mail mit dem Text an service@mandelkind.cloud oder service@gastro-butler.cloud. Aus administrativen Gründen benötigt die Firma den Inhalt für die kommende Woche spätestens 2 Tage im voraus und im reinen Text-Format (kein PDF, Excel Powerpoint etc.). Der Newsletter wird jeweils am Montagmorgen zwischen 09.00 – 10.00 Uhr versandt. Der Kunde hat die Möglichkeit seinen Newsletter selbst zu versenden. Wünscht der Kunde auch zu diesem Service eine Schulung, kann er unser kostenpflichtiges Business Coaching in Anspruch nehmen.
  10. Mitwirkungspflicht
    Der Kunde ist zur umfassenden und prompten Mitwirkung verpflichtet, welche zur Erbringung der Dienstleistung durch die Firma erforderlich sind. Insbesondere zur Verfügungstellung der Zugangsdaten des alten Providers des Kunden, sowie Bilder und Text, wenn der Kunde diese liefern möchte.
  11. 24 Stunden Support
    Die Firma bietet für die oben genannten Dienstleistungen einen Rundum-Sorglos-Service auch Nachts und an Sonn- und Feiertagen.
  12. Rücktritt
    Beide Partien haben das Recht, jederzeit monatlich und ohne Angebe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten – per E-Mail an die Firma. Persönliche Daten wie Fotos und Texte sind Eigentum des Kunden und werden diesem kostenlos zur Verfügung gestellt.
  13. Eigentumsvorbehalt
    Das Eigentum an den Dienstleistungen im speziellen dem Layout und Design bleibt Eigentum der Firma, soweit der Kunde es nicht käuflich erwirbt. Der Kunde darf jederzeit seine Daten wie Text und Bilder exportieren.
  14. Gewährleistung
    Die Firma bemüht sich um eine schnelle Verfügbarkeit der Dienstleistungen und unternimmt angemessene Vorkehrungen, um diese Dienstleistungen vor Eingriffen Dritter zu schützen. Die Firma gewährleistet, dass das Produkt frei von Mängeln in Material und Herstellung ist.  Sie kann jedoch keine Gewährleistung für ein unterbruchs- und störungsfreies Funktionieren der angebotenen Dienstleistungen geben. Ein allfälliger Mangel ist der Firma umgehend anzuzeigen. Es steht der Firma zu, zu entscheiden, ob die mangelhafte Dienstleistung zu reparieren ist. Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine Minderung oder Rückerstattung des Kaufpreises.
  15. Haftung
    Die Haftung für jegliche indirekten Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen. Der Kunde ist verpflichtet allfällige Schäden der Firma umgehend zu melden. Jegliche Haftung für Hilfspersonen wird vollumfänglich ausgeschlossen.
  16. Immaterialgüterrechte
    Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit der Firma Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden. Die Firma nutzt ausschliesslich rechtskonformes Bildmaterial und Texte. Es besteht die Möglichkeit bestehende Inhalte in die neue Seite zu übernehmen, wobei die Bilder des Kunden eine entsprechend Qualität haben müssen.
  17. Datenschutz
    Die Firma darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Die Firma ergreift die Massnahmen welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch die Firma vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass die Firma auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen vom Kunden diesen oder Dritten bekannt zu geben.
    Alle Seiten entsprechen den Datenschutzrichtlinien der EU-Norm.
  18. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.
  19. Vertraulichkeit
    Beide Parteien, sowie deren Hilfspersonen, verpflichten sich, sämtliche Informationen welche im Zusammenhang mit den Leistungen unterbreitet oder angeeignet wurden, vertraulich zu behandeln. Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen.
  20. Höhere Gewalt
    Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Firma, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt verunmöglicht, so ist die Firma während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 Tage kann die Firma vom Vertrag zurücktreten.
  21. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
    Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen ist das Gericht am Sitz der Firma zuständig.