Auf die Frage, “Wann machst Du Dich selbstständig”, gibt es zahlreiche Antworten. Wer sich bereits mit dem Gedanken der Selbstständigkeit befasst (hat), kennt diese sehr wahrscheinlich: Jetzt, Morgen oder Nie.

Wer mit “Morgen” oder “Nie” auf die Frage antwortet, betrachtet die Selbstständigkeit wahrscheinlich als Vollzeitbeschäftigung und kann oder möchte dies heute nicht tun. Dies ist auch in den meisten Fällen der Fall. Vor allem dann, wenn diese den Lebensunterhalt und -standard sichern muss. Dabei besteht auch die Möglichkeit, den Sprung in die Selbstständigkeit mit nur wenig zeitlichem Aufwand zu betreiben. Nach Feierabend, am Wochenende. Oder einfach zwischendurch. Das Internet und die Globalisierung verändern unser Leben, bringen zugleich auch etliche Chancen. So war es in der Tat noch vor wenigen Jahren undenkbar, von überall und zu jeder Zeit zu arbeiten. Unternehmen priesen sich damit, ihren Mitarbeitern Home Office zu ermöglichen und deren Work-Life-Balance zu verbessern. In der Realität verschafft ein Home Office nicht die gewünschten Freiheiten. Man spart sich den Weg zur Arbeit und kann somit noch früher mit der Arbeit beginnen. Und der Feierabend geht fliessend in den eigenen Abend über. Die Work-Life-Balance verbessert sich dadurch nicht, ganz im Gegenteil.

Das Internet bietet zugleich unzählige Möglichkeiten, den Traum vom eigenen Ding zu verwirklichen und zu leben. So kannst Du nicht nur zu jeder Zeit und von überall mit dem Smartphone einkaufen und Dinge bestellen, sondern auch verkaufen und Dienstleistungen liefern! Dabei kommt es nicht darauf an, wo Du gerade bist, denn Dein Online Shop ist rund um die Uhr erreichbar und erfordert keine physische Präsenz vor Ort. Liegen Deine Stärken im Kreativen und die Technik ist Dir fremd? Dann nutze Deine Stärken, vertiefe sie weiter und lebe Deinen Traum. Um die technischen Details können sich andere kümmern. Mit MANDELKIND pizza machen wir dies mit Hingabe und lassen Dich auch am Wochenende oder spät in der Nacht nicht im Stich.

Viele Menschen fahren mit dem Auto, da sie damit schneller ihr Ziel erreichen, als es mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Fall ist. Ist dies nachhaltig? Sehr wahrscheinlich nicht. Und Zeit sparen lässt sich damit auch nicht, denn die mit dem Fahren verbrachte Zeit lässt sich nicht für andere Dinge nutzen, ausser, um vielleicht ein Hörbuch zu hören. Mit Valletti hingegen lässt sich die Zeit in der Tram sinnvoll nutzen. So kannst Du auch als Teil-Selbstständiger morgens auf dem Weg zur Arbeit spielend schnell Angebote erstellen und versenden oder abends auf dem Weg nach Hause beim Kunden geleistete Stunden aufschreiben. Ohne Laptop, sondern ganz einfach und umkompliziert auf dem iPhone.

Geschwindigkeit ist relativ, diese Überschrift hatte ein kürzlich erschienener Artikel von Seth Godin. In seinem Artikel beschreibt der US-amerikanische Autor und Marketingexperte in wenigen Zeilen, weshalb man selbst das eigene Tempo bestimmen kann und soll.

Warte auch Du nicht länger, sondern mach Dein Ding und bestimme selbst das Tempo.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.